Freaking Dad | Der Papa Podcast

Artgerecht-Anekdoten zwischen Windelfrei & Spielekonsole
Lange hat es gedauert, nun ist Dän endlich wieder zurück! Warum er so lange weg war und wie es nun mit Freaking Dad weitergeht, erfährst Du in dieser Folge des Papa Podcasts.
Eine neue Folge Freaking Dad Podcast. Ich bin wieder zurück, diesmal wirklich und richtig. Und ich sage dir in dieser Folge, wo ich die ganze Zeit gesteckt habe und wie der Freaking Dad Reboot 2020 aussehen wird. Viel Spaß dabei.

Schön, dass du wieder da bist. Schön, dass ich wieder da bin. Es hat ja lange Zeit gedauert, bis du wieder was von mir gehört hast. Es gab dann im August zwar diese wundervolle Folge mit meiner Frau und ihrer Freundin Jana. Aber davor und danach ist es ein bisschen ruhiger geworden um mich und Freaking Dad. Warum das so war und was die Pläne für die Zukunft sind, erfährst Du in dieser Folge.

Links
Transkript

Warum die lange Auszeit? Das lag zum einen daran, dass wir zum zweiten Mal Eltern geworden sind. Wir haben jetzt noch einen zweiten Mini-Me hier zu Hause rumflitzen flitzen und alle Leute, die euch sagen: "Das ist die doppelte Herausforderung". Vergesst es. Das ist nicht das Doppelte. Das wird exponentiell mehr, was auf euch da zukommt. Und noch dazu kam, dass ich zusätzlich einen neuen Job angefangen habe, also die maximale Belastung, die man sich so aufbürden kann. Was dazu geführt hat, dass, wenn ich Zeit hatte, relativ wenig Energie für den Podcast übrig geblieben ist.

Das liegt auch am neuen Job. Ich arbeite nämlich jetzt für Let's Cast.fm. Das ist ein Podcast Hosting Service und da schneiden wir auch externe Podcasts zusätzlich. Man kann natürlich auch bei uns seinen eigenen Podcast hochladen und den auf Spotify, Apple Podcast und Co. bringen. Das ist der Standard-Service, den wir anbieten. Aber wir nehmen zusätzlich noch externe Kunden Aufträge an. Du kannst also auch bei uns sagen "Ich würde gerne meinen Podcast bei euch schneiden und produzieren lassen". Und wir haben auch zusätzlich noch einen eigenen Podcast, den Let's Cast Podcast.

Außerdem haben wir noch einen anderen Podcast über das Thema Online-Marketing. Speedrank heißt er. Ich habe also meinen Tag nicht nur damit verbracht, zwei weitere Podcasts ins Leben zu rufen, sondern auch noch externe Podcasts zu schneiden und mir weitere anzuhören. Was natürlich dazu führte, dass nicht nur wenig Energie da ist mit den Kids, sondern zusätzlich auch noch ein kleiner Podcast Overload einsetze. Summa summarum: Der Freaking Dad musste also ein bisschen dran glauben und hat dadurch seine Zeit im Schrank verbüßen müssen in Form eines Mikrofons.

Ja, es hat ein bisschen gedauert, was mir natürlich die Zeit gegeben hat, auch ein bisschen die Themenliste zu füllen. Das heißt, ich hab natürlich trotzdem immer fleißig mitgeschrieben. Worüber könnte ich denn reden? Was liegt mir denn gerade so auf der Seele? Und ihr könnt euch vorstellen, gerade mit zwei Kindern ist das schon eine ganze Menge. Deswegen hab ich mir überlegt: Es geht jetzt endlich weiter. Das Jahr war so scheiße. Ihr könnt es natürlich aus eigener Erfahrung berichten, aber ich kann ja mal ein bisschen was aufzählen.

Corona, natürlich das alles umfassende Thema. Zusätzlich haben wir direkt am Neujahrstag noch einen Umzug wuppen müssen. Ich habe mich auf die Schnauze gelegt, hab mir irgendwie beide Knie zertrümmert. Zusätzlich gab's im Familienkreis noch die eine oder andere unschöne Sache. Ein paar Krankheiten kamen dazwischen. Wir hatten eine Kita Eingewöhnung bzw. eigentlich zwei Kita Eingewöhnungen, die beide schiefgegangen sind, auf ihre eigene Art und Weise. Worüber ich dann mit meiner Frau auch berichten werde in den nächsten Podcast folgen und so weiter und so fort.

Also nicht nur Corona als allumfassendes Thema, sondern auch noch viele andere Sachen, die dazugekommen sind, die dieses Jahr 2020 zu einem absoluten Scheißjahr gemacht haben. Aber ihr könnt euch ja bei euch auch vorstellen, das wird wahrscheinlich auch nicht anders gewesen sein. Gerade wenn ihr Kinder habt, ist das schon eine sehr besondere Herausforderung in diesem Jahr. Aber ich hab mir gedacht, 2020 so negativ beenden? Nee, das wollen wir nicht zulassen. Es gab auch viele coole Sachen, wie z.B. eben LetsCast.fm, was wir gestartet haben, wo ihr euren Podcast hosten könnt, was richtig gut durch die Decke gegangen ist, wo wir sehr zufrieden sind.

Da gab's schon viele andere positive Aspekte. Aber ich hab mir gesagt, der weitere positive Aspekt dieses Jahr wird, dass ich Freaking Dad wieder neu starte. Und da hab ich mir überlegt, Weitermachen, wie vorher, ist nicht. Ich werde auf jeden Fall gerne mit ein paar Formaten experimentieren wollen und teile den Podcast dann in vier Themengebiete auf. Das Ganze wird sich dann immer abwechseln. Aktuell gehe ich von wöchentlich aus, dann etwas kürzere Folgen als gewohnt.

Ihr könnt mich ja gerne beim Wort nehmen, aber wie gesagt, das wird auch am Anfang ein Experiment, d. h. wenn was nicht funktionieren sollte, kommt es weg. Und wenn ich merke, so alle sieben Tage bzw. wöchentlich will das sowieso keiner hören, dann kann sich der Rhythmus der Veröffentlichung auch wieder so ein bisschen ändern.

Ich stelle gerne einmal die vier Formate vor, die ich mir bisher so ausgesucht habe, die wie gesagt im Wechsel stattfinden werden. Format Nummer eins ist das Thema Artgerecht. Da geht es dann natürlich um bedürfnisorientierte Erziehung Windelfrei, solche Sachen, die wir da besprechen werden. Und da werde ich mir sicherlich auch ab und an meine Frau mit dazu holen, die dann gerne etwas zu dem Thema beisteuern darf. Thema Nummer 2: Das ist so ein kleines Steckenpferd von mir. Ich beschäftige mich da seit Jahren sehr gerne mit Produktivität und diesen ganzen Tools und Hacks, die da rum entstanden sind.

Das heißt, Thema Nummer 2 wäre Produktivität. Also wie kannst du Produktivitäts-Hacks und bestimmte Tools auf deinen Alltag anwenden, um das Familienleben besser zu organisieren, um dich besser zu organisieren? Denn glaube mir, selbst wenn man sich viele Organisationsstrukturen, die man sich aufgebaut hat, mit Kindern hinten überwerfen kann: Wenn du dir einen Plan machst und wenn du dir bestimmte Ziele setzt, dann funktioniert das mit den Kindern auch wesentlich einfacher.

Themengebiet Nummer 3 ist die Man Cave. Du weißt es ja sicherlich, ich bin begeisterter Gamer und mittlerweile seit 10 Jahren nebenberuflich als Spiele-Journalist unterwegs. Und das Gaming hat trotz der Kinder immer noch einen hohen Stellenwert bei mir. Und die Man Cave, das wird so ein bisschen der Themenkomplex, wo ich einfach aktuelle Spiele vorstelle, die ich so zocke.

Kleine Indie-Perlen, die mir über den Weg laufen. Wahrscheinlich auch viele alte Klassiker, die ich früher mal gespielt habe, weil früher war ja sowieso alles besser. Und wenn ich dann mal dazu komme, Filme und Serien zu gucken, stelle ich die natürlich auch gerne ein bisschen vor. Ihr könnt euch das so als kleines Nerd-Format bei mir vorstellen.

Und Format Nr. 4 nennt sich Talking Dads. Da werde ich dann nicht alleine zugegen sein, sondern ich habe dann hoffentlich in der ersten Folge eine kleine Überraschung für euch. Denn ich plane da noch in eine etwas andere Richtung zu gehen. Da werde ich dann andere Papas interviewen, die ihre Erfahrungen mit Familienleben, Beruf und Kindererziehung so ein bisschen schildern werden.

Ja, das war es dann von mir auch schon heute. Ich verbuche die Folge mal so als kleine Wiedervorstellung und als kleinen Fahrplan für den Reboot 2020 und hoffe, dass 2021 dann mit den neuen Themen und mit weniger Corona und anderem Gedöns wieder ein schönes Jahr wird. Weiter geht's dann mit dem Thema Artgerecht in der nächsten Folge. Da schaue ich dann, dass ich mir mit meiner Frau zusammen mal dieses bereits angeteaserte Thema Kindergarten, gescheiterte Kita-Eingewöhnung vornehme. Also seid gespannt, seid dabei.

Und wenn du auch schon Erfahrungen gemacht hast mit gescheiterten Kita-Eingewöhnung oder du sagst "Kitas. Was ganz cooles. Da würde ich so lange versuchen, bis das funktioniert, damit sich das Kind daran gewöhnt." Dann schreib mir doch gerne an info@freaking-dad.de, oder auf den sozialen Medien. Und dann nehme ich deine Anregungen gerne in die Folge mit auf.

Bis dahin wünsche ich dir einen schönen Tag, eine schöne Woche und bleib gesund. Wir hören uns. Bis dann. Tschüss!

<!-- lf3g8628Z65q6go83rhqoio9dxcg6h8e1ye -->

Feedback

Dir gefällt der Podcast und Du möchtest das mal loswerden? Du hast Tipps für neue Themen oder magst über den Inhalt bestimmter Folgen diskutieren? Dann wähle im Formular die jeweilige Episode aus und schreib uns eine Nachricht. Vielen Dank für Dein Feedback!

Mit einem Klick auf "Nachricht absenden" erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Deine Daten zum Zwecke der Beantwortung Deiner Anfrage verarbeiten dürfen. Die Verarbeitung und der Versand Deiner Anfrage an uns erfolgt über den Server unseres Podcast-Hosters LetsCast.fm. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Hier kannst Du die Datenschutzerklärung & Widerrufshinweise einsehen.

★★★★★

Gefällt Dir die Show?
Bewerte sie jetzt auf Apple Podcasts