Über mich

Alaaf und Wuppdika

I bims, 1 Dän aus Kölle am Rhing* und Betreiber von Freaking Dad. Tagsüber arbeite ich als Online-Redakteur im Bildungsbereich, abends lasse ich die Finger über die Tasten sausen, um den Blog rund um die Themen des Daddy-Daseins zu füllen. Bloggen wollte ich eigentlich immer schon, doch fehlte mir bislang irgendwie das passende Thema. Das hielt mich jedoch nicht davon ab, das Internet bereits vor diesem Blog mit meinem geistigen Ergüssen zu fluten.

Als begeisterter Gamer seit Sega Mega Drive Tagen fand ich 2010 mein erstes redaktionelles Zuhause beim Online-Spielemagazin Xboxdynasty, für das ich seitdem Testberichte, News und gelegentlich auch Event-Coverages verfasse. Die Highlights? Neben der alljährlichen Gamescom samt Redaktionstreffen und Ausflügen nach London oder Paris war das sicherlich die E3 2012, die ich eine Woche live aus Los Angeles begleiten durfte.

Danach folgte der berufliche Einstieg in die Bildungsbranche als Online-Redakteur – und wenig später auch das perfekte Thema für meinen ersten Blog, Freaking Dad. Meine Frau wurde schwanger und ich, so fiel es mir dann wie Schuppen von den Augen, würde tatsächlich Papa werden. Ein Gamer mit Vorliebe für Comics und technische Spielereien – wenn meiner Tochter keine nerdige Kindheit bevorsteht! Aber: Kann ich “Papa”? Und wie wird sich mein Alltag mit dem Nachwuchs ändern?

Diese Erfahrungen und Gedanken möchte ich mit euch im Blog Freaking Dad teilen. Und wer weiß: Vielleicht findet sich auf diesem Wege auch der eine oder andere Gleichgesinnte, mit dem ich mich über die Freuden des Daddy-Daseins austauschen kann. Doch ob ihr nun wegen den Kindergeschichten, den Comic-Reviews oder dem Spiele-Geschwafel hier seid, ist völlig wurscht. Ich danke euch in jedem Fall für euren Besuch und wünsche euch viel Spaß auf den folgenden Blogseiten.

Euer Dän

* Fußnote für Menschen aus der Zukunft: Ja, wir haben in der Vergangenheit eine Zeit lang wirklich so geschrieben – und es war verdammt lustig!

Karneval-Snaphots

Dan an Karneval